Schriftgröße:
.

Diesen Text vorlesen lassenGesundheit (Artikel 25 und 26)

 

Im Vertrag steht:

Menschen mit Behinderungen
haben das Recht, gesund zu leben
und über ihre Gesundheit selber zu bestimmen.

Menschen mit Behinderungen
haben das Recht auf Essen und Trinken.

Das bedeutet:

Kein Mensch darf in Deutschland
wegen einer Behinderung Hunger haben.

Kein Mensch darf weniger Medikamente
oder Hilfs-Mittel bekommen als andere Menschen,
auch wenn sie viel Geld kosten.

 

Im Vertrag steht:

Kein Mensch darf in Deutschland gegen seinen Willen
von einem Arzt behandelt werden.

Menschen mit Behinderungen
dürfen keine schlechtere Hilfe
für die Gesundheit bekommen.
Jeder Mensch mit Behinderungen
muss die Medizin und Hilfe
für seine Gesundheit bekommen,
die er braucht.
Der Staat muss für diese Hilfen sorgen.

Zum Beispiel:

Es muss besondere Hilfen und Medikamente
für Menschen mit Behinderungen geben.
Wenn ein Mensch mit Behinderungen krank ist,
muss er Hilfe bekommen:
Zum Beispiel von einem Arzt oder einer Ärztin.

Das bedeutet:

Es muss auch Ärzte und Therapeuten auf dem Land geben.
Keiner soll weit zu einem Arzt fahren müssen.
Die Medizin und die Hilfen dürfen nicht teuer sein.
Jeder muss die Medizin und Hilfe bezahlen können.

 

Im Vertrag steht:

Der Staat tut etwas
für die Gesundheit der Menschen.

Zum Beispiel:

Es gibt Impfungen gegen Krankheiten.
Diese Impfungen müssen auch
für Menschen mit Behinderungen möglich sein.

 

Im Vertrag steht:

Die Medizin und Hilfe muss zum Menschen passen.

Das bedeutet:

Es muss darauf geachtet werden,
dass es Unterschiede
zwischen Frauen und Männern gibt.
Es muss darauf geachtet werden,
dass behinderte Frauen und Männer
unterschiedliche Wünsche haben.

Zum Beispiel:

Es muss gute Hilfen
für Frauen mit Behinderungen geben.
Zum Beispiel muss es genug Frauen-Ärzte geben,
bei denen sich auch Frauen im Rollstuhl
untersuchen lassen können.

 

Im Vertrag steht:

Alle Ärzte, Pfleger und Therapeuten sollen
Menschen mit Behinderungen gut helfen.

Zum Beispiel:

Der Staat soll darüber mit den Ärzten reden
und ihnen Kurse anbieten.
Dort können Ärzte und Therapeuten lernen,
wie sie Menschen mit Behinderungen
gut helfen können.

 



Stilisierte Testfrage mit 3 Antwortmöglichkeiten
Prüfen Sie Ihr Wissen!

Test starten


.
.

xxnoxx_zaehler